Das Keyword “Unwetter” rangiert im Sommer auf Google ganz weit oben. Besonders Boulevardmedien nutzen diese Dynamik gerne für Horrorprognosen. In feinster Clickbait-Manier titeln sie, dass sich die digitalen Balken biegen. Von anrollenden „Riesen Unwettern“ oder „Unwetter-Chaos“ ist die Rede. Ob die Katastrophen-News für die eigene Wohngegend zutreffen könnten, kann man als Laie ganz einfach überprüfen. Denn es gibt einige nützliche Quellen für eine seriöse Unwetterwarnung in Österreich.

 

Probe aufs Exempel: R.A.I.N. Methode hilft immer!

„Man muss nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo es steht.“ Dieser kluge Spruch leitete uns als Wetter-Laien auf der Suche nach einem guten Prognose-Mix an. Sobald die erste Unwetterwarnung in Österreich aufgeschlagen ist, starteten wir unsere Routine nach der R.A.I.N. Methode:

  1. Regional suchen: auf diversen Apps und Warnkarten den aktuellen Standort suchen.
  2. Abwägen: immer verschiedene Quellen vergleichen.
  3. Inhaltsanalyse: kritische Einschätzung, ob es sich um Clickbait oder seriöse News handelt.
  4. No Panic! In der Ruhe liegt die Kraft: Vorher checken, dann verstecken.

Welche Apps für Unwetterwarnung in Österreich?

Wir empfehlen für eine gute Einschätzung der Unwetterlage in deiner Region einen Recherche-Mix. Lege dir die folgenden Seiten am besten als Lesezeichen ab. So hast du sie jederzeit bereit. Insgesamt acht Quellen für die Unwetterwarnung in Österreich haben bei unseren Tests eine gute überblicksartige Prognose zugelassen.

beste Unwetterwarn Apps Österreich

Unwetterzentrale uwz.at

Die Plattform uwz.at wird vom privaten Meteorologie-Dienstleister UBIMET betrieben. Wie die ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) betreut UBIMET unter anderem namhafte Medienhäuser. Egal, um welche Unwetterwarnung in Österreich es geht: auf uwz.at kannst du den aktuellen Warnstatus bis auf die Gemeindeebene hinab abfragen.

ZAMG Warnkarte

Die ZAMG ist eine offizielle österreichische Behörde. Als solche beliefert sie den ORF und andere namhafte Rundfunkunternehmen. Die Unwetterkarte der ZAMG bietet ebenfalls eine Zoom-Funktion. Diese erlaubt aber nicht dieselbe präzise Darstellung wie jene von uwz.at. Bei beiden Karten handelt es sich um seriöse Quellen.

Austrocontrol

Die Austrocontrol ist als Behörde für die sichere Abwicklung des Flugverkehrs in Österreich zuständig. Deshalb verfügt die Institution auch über einen eigenen Flugwetterdienst. Eine kostenlose, seriöse Kurzprognose bietet die Austrocontrol auf ihrer Website an. Dieser Service ist ebenfalls eine gute Quelle, um eine Unwetterwarnung in Österreich gut beurteilen zu können.

Google Unwetterwarnungen

Gib einfach „Unwetterwarnungen Österreich“ im Suchfenster von Google ein. Die Suchmaschine zeigt dir automatisch ein Snippet an, sobald eine aktuelle Unwetterwarnung in Österreich verfügbar ist. Als Quelle fungiert meist die ZAMG. Kurz und prägnant zeigt dir Google den Inhalt der Warnung, sowie empfohlene Maßnahmen an.

Unwetterwarnung Google

KATWARN

KATWARN hat nichts mit der katholischen Kirche oder Katzen zu tun. Es handelt sich um das Krisen- und Katastrophenwarnsystem des österreichischen Innenministeriums. Via App, SMS oder E-Mail empfängst du alle relevanten Warnungen für von dir ausgewählte Orte. Neben Unwetterwarnungen zeigt KATWARN auch Terrorgefahren oder gefährliche Industrieunfälle an.

ALDIS Gewitterkarte

Der mobile Gewitterdienst ALDIS zeigt auf seiner Live-Karte die aktuellen Blitze in Österreich an. Somit hast du einen guten Überblick, ob gerade in deiner Nähe Gewitter niedergehen.

ORF Medien

Ein guter Tipp sind auch die Kanäle des öffentlichen rechtlichen Rundfunks. In der Regel bildet der ORF aktuelle Unwetterwarnungen in Österreich auf wetter.orf.at/oes/ ab.

Wetter-Widget am Handy

Ebenso lohnt sich auch ein Blick auf deine Wetter App am Handy. Die Wetter-Widgets erlauben so gut wie immer eine stundenweise Prognose. Allerdings sind diese Daten mit Vorsicht zu genießen. Dennoch: Als eine Art zusätzlicher „Kompass“ dienen sie der besseren Einschätzung einer etwaigen Unwetterbedrohung.

Wetter App am Handy transparent

Zusatztipp: Unwetterwarnungen von Versicherungen

Zu guter Letzt bieten auch viele Versicherungen in Österreich einen kostenlosen Unwetterwarn-Service an. Voraussetzung ist meist, dass du Kunde bist und zum Beispiel eine Haushaltsversicherung hast. Folgende Versicherung schicken dir zum Beispiel eine SMS, wenn es eine Unwetterwarnung in Österreich gibt:

Fotos: diebesten.at | pixabay | Screenshots: uwz.at, ZAMG, Austrocontrol, ALDIS, Google, KATWARN, ORF

E-Mail für dich!

Newsletter jetzt bestellen

Facebook Button
Instagram Button
Youtube Button

weitere spannende Beiträge