Weil Mama einfach die Beste ist, haben wir uns lustige Muttertagsgedichte überlegt. Wie immer bei unseren Gedichten und Sprüchen stellen wir dir sowohl Grafiken als auch Texte zur Verfügung. Viel Spaß beim Teilen!

Lustige Muttertagsgedichte als Grafiken zum Teilen

Unsere Kreativredaktion hat für dich die Reime geschüttelt und gerührt. Herausgekommen sind die TOP 10 Muttertagssprüche für die besten Mamis der Welt. Wir freuen uns, wenn du unsere Muttertagsgedichte fleißig teilst! Weiter unten findest du unsere Muttertagsgedichte in Volltextform.

TOP 10 lustige Muttertagsgedichte im Volltext

Hier sind unsere Gedichte zum Muttertag im Volltext, damit du sie leicht kopieren kannst.

Alles, was ich bin, hab ich von dir.
Nur nicht meinen Bauch, denn der kommt vom Bier.
Für alles, was ich bin, danke ich so sehr,
Mama, meine Queen, meine Heldin und noch mehr!

Liebe Mutti, ich zieh vor dir mein Huti,
Du bist die beste Frau – damals, morgen, now!

Liebe Mutter,
War nie heilig so wie Luther,
War nie weise so wie Kant,
Bin mit beiden nicht verwandt.
Ich bin manchmal dumm wie Stroh,
Ja da ist nun einmal so,
Doch von dir hab ich bei Weitem
Nur die allerbesten Seiten!

Für dich, Mama, tu ich alles,
Schlaf im Eck des Schweinestalles,
Sogar Wetterpanorama
Schau ich für dich, liebe Mama!
Denn ich hab dich furchtbar lieb
Wie der Koch sein Nudelsieb.

Liebe Mutter,
Du bist wie am Brot die Butter,
Wie die Kirsche auf der Tort,
Wie im Wörterbuch das Wort.
Du bist wie das Nass im Meer,
Deshalb lieb ich dich so sehr.

Alle haben ihre Tage,
Kein Zweifel, keine Frage!
Mütter haben Muttertag,
Weil ein jedes Kind sie mag!

Du Mutter, ich Sohn,
Das wissen wir schon.
Wie Tarzan und Jane,
Doch verbunden im Gen!
Du Mutter, ich Kind,
Manchmal Wirbelwind,
Doch immer geliebt,
Danke, dass es dich gibt!

Was reimt sich auf Mutter?
Zum Beispiel Futter.
Aber auch Butter,
Luther und Kutter.
Jedoch auf Mama
Reimt es sich nicht,
Dies zu schreiben
Ist meine Pflicht.
Doch noch viel mehr:
Ich liebe dich sehr!
Selbst in Zeiten
Von Ungereimtheiten.

Ein Lama ohne Mama,
Ein Kamel ganz ohne Fell,
Ein Kroko ohne Dil,
Das kann für wahr nicht viel.
Ein Mond ohne Gesicht,
Ein Böse ohne Wicht,
Das gibt’s nicht, keine Frag,
Sowie Mutter ohne Tag.
Das Gedicht ist dumm,
So wie Heidi ohne Klum,
Doch du, Mami, bist gescheit,
Wie sonst niemand weit und breit.

Du brachtest mir stets Lieb und Schutz,
Ich machte Ärger dir und Schmutz,
Du lehrtest mich Gesetz und Regel,
Ich brach sie stets mit höchstem Pegel.
Doch wie dämlich ich auch war,
Du liebtest mich mit Haut und Haar.
Dafür, Mama, dank ich dir
Und trink auf dich ne Dose Bier!

Infolinks:

Fotos: diebesten.at | pixabay

E-Mail für dich!

Newsletter jetzt bestellen

Facebook Button
Instagram Button
Youtube Button

weitere spannende Beiträge