Das Immobilienportal „findmyhome“ führt regelmäßig Erhebungen zum Wohnungsmarkt durch. Dabei eruiert das Unternehmen, in welchen Wiener Bezirken die Wohnungssuchenden am liebsten nach Immobilien schauen. Wir stellen die besten Bezirke Wiens mit ihren absoluten Highlights vor.

Beste Bezirke Wiens für Mieter

Platz 1 (Miete): Josefstadt (1080)

Die Josefstadt besticht durch ihren hippen Flair. Sie ist wegen der vielen Lokale, Geschäfte und der Zentrumsnähe besonders bei jungen Menschen beliebt. Der Achte ist der flächenmäßig kleinste Bezirk Wiens, allerdings gehört er zu jenen Teilen der Stadt mit der größten Radfahrerdichte. Als großes Plus zählen die kleinen Parks, Kaffeehäuser wie das Café Hummel oder das Café Eiles und die Nähe zum Museumsquartier. Denn sie machen den Bezirk zu einem besonders lebenswerten Ort. Für den perfekten verkehrstechnischen Anschluss sorgen die U-Bahn-Linien U2 und U6, sowie mehrere Straßenbahn- und Autobuslinien. Die Fotos zeigen typische Josefstädter Straßenzüge mit wunderschönen Altbau-Fassaden (Josefstädter Straße, Lenaugasse, Lange Gasse). Und 1080 ist auch spannend für Architektur-Fans. Immerhin stehen in der Lenaugasse noch vollständig erhaltene Häuser aus der Biedermeierzeit. Unser Tipp für die Liebhaber gepflegter After-Work-Treffen ist der „Dachboden“, eine ausgefallene Rooftop-Bar beim Palais Auersperg.

Platz 2 (Miete): Penzing (1140)

Auf Platz 2 der besten Bezirke Wiens liegt in der Mietergunst Penzing. Der 14. Bezirk zählt zu den größten und zugleich grünsten Stadtteilen. Das macht ihn auch bei Naturliebhabern äußerst begehrt. Das umfangreiche Angebot in Penzing lässt das Freizeitherz höher schlagen. Denn während Radfahrer den Wienfluss entlang fahren können, sind auch Wanderer bestens versorgt. Sie verbringen entspannte Stunden auf den Steinhofgründen oder im nahegelegenen Wienerwald. Auch Parks gibt es im 14. Bezirk zur Genüge, zudem verfügt Penzing mit dem Auhof Center über eines der größten Einkaufszentren der Stadt. Dazu kommt noch eine sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Darunter fallen die U-Bahn-Linien U3 und U4, sowie auch zahlreiche S-Bahn, Straßenbahn- und Autobuslinien. Unsere Fotostrecke zeigt die Steinhofgründe mit ihren Wäldern, Wiesen und der berühmten Steinhofkirche von Otto Wagner.

Platz 3 (Miete): Hietzing (1130)

Hietzing zählt zu den nobelsten Bezirken Wiens. In vielen Vierteln reiht sich hier eine herrschaftliche Villa an die nächste. Wer in Hietzing nach einer Wohnung sucht, will laut findmyhome zumeist an die 100 Quadratmeter Wohnfläche. Der dreizehnte Wiener Gemeindebezirk hat viele Highlights aufzubieten. Mit dem Schloss Schönbrunn, dem Lainzer Tiergarten oder dem Roten Berg hat Hietzing viele Erholungs- und Grünflächen. Die U4 bindet den Bezirk gut an den Rest der Stadt an. Für Läufer und Radfahrer ist der Wientalradweg ein heißer Tipp. Er verbindet die Innenstadt mit dem Lainzer Tiergarten. Übrigens: In Hietzing liegt auch der Wienerblick, einer der besten Aussichtspunkte Wiens.

Für die Bezirke 1080, 1130 und 1140 haben wir für dich ein paar tolle Hotspots in ein kleines Video gepackt:

Beste Bezirke Wiens für Mieter 2019

Jung und grün: Hernals (1170)

Im Jahr 2019 schaffte es Hernals (1170) ganz an die Spitze der beliebtesten Bezirke für Mieter. Die Vorzüge des „Siebzehnten“ sind zahlreich. Denn mit der Straßenbahn kommt man schnell zum Schottentor in den ersten Bezirk. Außerdem besitzt Hernals viele Grünflächen. Die in Bau befindliche U5 kurbelt die Nachfrage noch einmal deutlich an. Weitere Highlights in Hernals:

  • Sportzentrum Marswiese
  • Schafberg
  • Postsportverein mit umfangreichem Angebot für Freizeitsportler
  • bekannte Kleinkunstbühnen (Metropol, Kulisse)
  • Jörgerbad
  • Sportclubplatz

Unsere Bilder zeigen außerdem den beliebten Elterleinplatz, das Kongressbad, sowie den Kongresspark.

Internationales Flair: Rudolfsheim-Fünfhaus (1150)

Rudolfsheim-Fünfhaus ist seit geraumer Zeit ein absoluter Trendbezirk. Sein internationales Flair und die gute Lage machen ihn zu einem begehrten Pflaster für Mieter. Als großes Plus gilt, dass der „Fünfzehnte“ am Westbahnhof und damit an der beliebten Mariahilfer Straße liegt. Aber auch große Naherholungsgebiete wie Schönbrunn oder die Schmelz sind in direkter Reichweite. Dazu kommen weitere Highlights:

Die Fotostrecke zeigt die Wiener Wasserwelt am Kardinal-Rauscher-Platz. Außerdem siehst du den Meiselmarkt, die Schmelz, sowie das nahe gelegene Schloss Schönbrunn.

Leistbarer Boom-Bezirk: Favoriten (1100)

Wir kommen von einem Trendbezirk in den nächsten. Favoriten profitiert von zahlreichen Revitalisierungsmaßnahmen. Dazu zählen der neue Hauptbahnhof und das angrenzende Sonnwendviertel. Außerdem verfügt Favoriten über ein großes Angebot an Grünflächen, Einkaufsmöglichkeiten und Lokalen. Hier einige Highlights:

  • Therme Oberlaa
  • Böhmischer Prater
  • Bahnhof City Hauptbahnhof
  • Wasserspielplatz Favoriten

Das Fotoalbum zeigt Impressionen aus dem neu gebauten Sonnwendviertel.

Freizeitparadies über der Donau: Floridsdorf (1210)

Mit einem erfrischenden Mix aus Urbanem und Ländlichem besticht Floridsdorf. Der zweitgrößte Bezirk der Donaumetropole ist umgeben von Freizeitmöglichkeiten. Angefangen bei der Donauinsel, über die vielen Weinheurigen, bis hin zu Wanderwegen. Außerdem lockern Radwege und Einkaufszentren die Wiener nach Floridsdorf. Neben dem Shopping Center Nord liegt auch das G3 im Norden Wiens nicht allzu weit entfernt. Noch dazu sind Mietwohnungen im 21. Bezirk noch günstig zu haben. Unsere Empfehlung für einen Floridsdorfer Ausflug mit Weitblick: Der Rendezvousberg!

Dass Floridsdorf zu allen Jahreszeiten wunderschön ist, beweist unsere Fotostrecke. Sie zeigt die Donauinsel und den Wasserpark Floridsdorf.

Neuer Trend-Kandidat: Meidling (1120)

Meidling ist relativ neu unter den Spitzenbezirken Wiens. Der zwölfte Bezirk schaffte es in der Halbjahreswertung 2020 erstmals in die TOP 3. Der traditionelle Arbeiterbezirk besticht durch eine gute öffentliche Anbindung. Zudem ist er durch den Bahnhof Meidling vor allem bei Pendlern sehr begehrt. Für ausreichend Erholung für die Städter sorgt in Meidling ein gutes Park-Angebot. Weitere Highlights sind das Schloss Hetzendorf oder das Theresienbad. Aber auch die Meidlinger Hauptstraße und der nahe gelegene Meidlinger Markt sind einladende Hotspots. Die letzten beiden siehst du in unserer Bilderstrecke.

Beste Bezirke Wiens für Eigentümer

Platz 1 (Eigentum): Innere Stadt (1010)

Der weltberühmte erste Bezirk war im Jahr 2020 in der Gunst der Eigentümer erstmals am höchsten. Ganz klar überwiegen hier Luxusimmobilien. Laut der Erhebung von findmyhome suchen Kaufwillige vor allem Penthäuser und exklusive Dachgeschosswohnungen. Für Otto Normalverbraucher bleibt die Eigentumswohnung im Wiener Ersten meist ein Traum. Aber dieser Traum zahlt sich aus: Neben Sehenswürdigkeiten wie dem Stephansdom oder der Hofburg hat man zahlreiche exklusive Läden gleich vor der Haustür. Die Seele können Eigentümer hier bei einem Spaziergang im Burg- oder Volksgarten baumeln lassen.

Unsere Fotostrecke zeigt den Karlsplatz, den Maria-Theresien-Platz und das Musikvereinshaus. Weiters siehst du den Burggarten, die berühmte Kärntner Straße und den Naschmarkt. Die besten Plätze in der Inneren Stadt kannst du auch im Rahmen unseres Stadtspaziergangs erkunden.

Platz 2 (Eigentum): Währing (1180)

Währing hat während der Coronazeit massiv aufgeholt. Ein Grund sind wahrscheinlich die vielen Grünflächen im achtzehnten Bezirk. Die bekanntesten Parkanlagen hier sind der Türkenschanzpark und der Pötzleinsdorfer Schlosspark. Währing hat eine gute Mischung aus bürgerlichem Flair und studentischer Lässigkeit. Dafür sorgen nicht zuletzt die vielen kleinen Shops und Boutiquen, sondern auch der Kutschkermarkt. Ebenfalls für Währing spricht die gute Anbindung an das Öffi-Netz, denn dank der U6 und den Linien 40, 41 und 42 kommt man schnell in die Innenstadt. Unsere Bilder zeigen den Türkenschanzpark (Bild 1-4), die Währinger Straße (5,6) sowie den Kutschkermarkt.

Platz 3 (Eigentum): Alsergrund (1090)

Der neunte Bezirk zieht viele Wiener Familien und Studenten an. Hauptgründe sind schlicht und einfach die Zentrumsnähe sowie die Grün- und Erholungsflächen. Zudem bietet Alsergrund viele Straßenzüge mit prunkvollen architektonischen Ensembles. Diese verleihen dem Bezirk neben seinem modernen studentischen Flair auch eine bürgerliche Note. Zu den Highlights zählt neben dem Alten AKH, dem Votivpark und dem Donaukanal auch der Liechtensteinpark. Zudem ist die nahe gelegene Partymeile am Gürtel ein Argument für Partytiger. Verkehrstechnisch ist der neunte Bezirk gut angebunden. Dafür sorgen die U2, U4 und U6, Straßenbahnen und die geplante U5.

Unsere Fotostrecke zeigt die Votivkirche samt Votivpark (Bilder 1-3). Zudem siehst du den Donaukanal auf Höhe Rossauer Kaserne (4,5), das alte Biedermaierhaus in der Liechtensteinstraße 28 (Bild 6), sowie den Bauernfeldplatz, die Porzellangasse und das Alte AKH.

Hip und urban: Mariahilf (1060)

Garantiert niemals langweilig wird es im sechsten Wiener Gemeindebezirk Mariahilf. Auch dieser schafft es immer wieder auf die Top-Plätze der Wiener Bezirks-Rankings. In der Mariahilferstraße pulsiert täglich bis in die Nacht hinein das Leben. Auch im Museumsquartier und am Naschmarkt lassen sich schöne Stunden bei einem guten Kaffee verbringen. Dazu kommen unzählige Lokale aller Art, die keinen noch so ausgefallenen Wunsch auslassen. Mit dem Haus des Meeres verfügt Mariahilf auch über einen der bekanntesten Zoos Österreichs. Wer im Sechsten wohnt und arbeitet, erreicht alle wichtigen Ziele locker zu Fuß oder mit dem Rad. Kaum ein anderer Bezirk in Wien ist so fußgänger- und radlerfreundlich wie Mariahilf.

Beste Bezirke Wiens im Fokus: Unsere Bilder zeigen die Mariahilfer Straße und das Haus des Meeres.

Leistbarer Trend-Bezirk (Eigentum): Favoriten (1100)

Der zehnte Bezirk schaffte es bereits in die Liste der besten Bezirke Wiens für Mieter. In Sachen Eigentum landete Favoriten in der findmyhome Halbjahresauswertung 2020 auf dem dritten Platz. Die Bilderstrecke findest du weiter oben.

Beste Bezirke Wiens für Eigentümer 2019

Wie schon bei den Mietwohnungen werfen wir auch in Sachen Eigentum einen Blick auf die Ergebnisse aus 2019. Fast alle genannten Bezirke haben wir bereits weiter oben im Text erwähnt:

  • Penzing
  • Floridsdorf
  • Leopolstadt
  • Hernals

Die Leopoldstadt wollen wir noch unter die Lupe nehmen. Der zweite Bezirk teilte sich im Ranking 2019 mit Floridsdorf den zweiten Platz. An die Spitze schaffte es Penzing, Bronze holte sich Hernals.

Zwischen Prater und Donaukanal: die Leopoldstadt (1020)

Die Leopoldstadt ist einer der großen Trendbezirke Wiens. Vor allem Studierende und Young Professionals fühlen sich hier wohl. Zumal in den letzten Jahren viele neue Hotspots wie etwa das „Viertel Zwei“ entstanden. Weitere trendige Hotspots sind das Nordbahnviertel oder der neue Campus der Wirtschaftsuni. Zudem sind große Teile des Bezirks Grünflächen, was Freizeitaktivitäten besonders einfach macht. Zu den bekanntesten Erholungsgebieten zählen der Prater, der Augarten und die leicht erreichbare Donauinsel. Außerdem liegen mit dem Stadioncenter und der Millenium City gleich zwei riesige Einkaufszentren ums Eck. Die Nähe zum Donaukanal und zum ersten Bezirk sind ein weiteres starkes Argument für die Leopoldstadt.

Bilder: Oberes Heustadlwasser im Prater (Bilder 1,2), Vergnügungspark Prater mit Riesenrad, Donaukanal.

Update zur Zwischenwertung: Beliebteste Bezirke in Wien im ersten Halbjahr 2021

Neben den großen jährlichen Auswertungen veröffentlicht findmyhome.at jährlich auch einen Zwischenstand. Für das Jahr 2021 ist dieser folgendermaßen ausgefallen:

Miete:

  1. Hernals
  2. Währing
  3. Leopoldstadt

Eigentum:

  1. Landstraße
  2. Meidling
  3. Döbling

Infolinks:

E-Mail für dich!

Newsletter jetzt bestellen

Facebook Button
Instagram Button
Youtube Button

weitere spannende Beiträge